DKG - Krebsgesellschaft

Hormonmangel und Wechseljahre (AMS)

Leiden Sie an Beschwerden im Sinne einer "Andropause" oder dem „Aging Male Syndrom“ (AMS)? Machen Sie hier den AMS-Fragebogen nach Heinemann, der Beschwerden erfasst, die bei Hormonmangel auftreten können.  Klicken Sie bei jeder Frage, die für Sie am besten zutreffende Antwort an und wählen Sie abschließend den Button "Ergebnis berechnen". Das ausgefüllte Formular können Sie bei Bedarf ausdrucken und Ihrem Arzt vorlegen.

Hormonmangel und Wechseljahre (AMS)

Beschwerden
 
keine
leichter
mittlere
starke
sehr starke
1. Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens
(Gesundheitszustand, subjektives Gesundheitsempfinden)
 
2. Gelenk- und Muskelbeschwerden
(Kreuz-, Gelenk-, Gliederschmerzen, Rückenschmerzen)
 
3. Starkes Schwitzen
(unerwartete/plötzliche Schweißausbrüche, Hitzewallungen unabhänig von Belastungen)
 
4. Schlafstörungen
(Einschlafstörungen, Durchschlafstörungen, zu frühes und müdes Aufwachen, schlecht schlafen, Schlaflosigkeit)
 
5. Erhöhtes Schlafbedürfnis, häufig müde
 
6. Reizbarkeit
(Aggresivität, durch Kleinigkeiten schnell aufgebracht, missgestimmt)
 
7. Nervosität
(Innere Anspannung, innere Unruhe, nicht stillsitzen können)
 
8. Ängstlichkeit (Panik)
 
9. Körperliche Erschöpfung/Nachlassen der Tatkraft
(allgemeine Leistungsminderung, Abnahme der Aktivität, fehlende Lust zu Unternehmungen, Gefühl weniger zu schaffen, zu erreichen; sich antreiben müssen, etwas zu unternehmen)
 
10. Abnahme der Muskelkraft (Schwächegefühl)
 
11. Depressive Verstimmung
(Mutlosigkeit, Trauigkeit, Weinerlichkeit, Antriebslosigkeit, Stimmungsschwankungen, Gefühl der Sinnlosigkeit)
 
12. Gefühl, Höhepunkte des Lebens ist überschritten
 
13. Entmutigt fühlen, Totpunkt erreicht
 
14. Verminderter Bartwuchs
 
15. Nachlassen der Potenz
 
16. Abnahme der Anzahl morgendlicher Erektionen
 
17. Abnahme der Libido
(weniger Spaß am Sex, kaum Lust auf Sexualverkehr)